Training Courses

In den Trainingskursen (TC) wird der neueste Stand der Technik vermittelt und bietet den Teilnehmern professionelle Entwicklungsmöglichkeiten. TCs decken einen großen Themenbereich ab und werden zeitgleich zu den ST-Sessions im Rahmen des ISSW 2018 nachmittags durchgeführt.

TC sind in der Anzahl der Teilnehmer begrenzt. Daher kann sich jeder Teilnehmer nur für einen TC anmelden. Die Kursanmeldung ist notwendig und erfolgt im Rahmen der Konferenzregistrierung (first come, first serves). Die TCs Sprache ist Englisch und es werden keine professionellen Übersetzungsdienste zur Verfügung gestellt.

Es gibt lange und kurze TCs mit einer Dauer von ein oder zwei Blöcken à 75 Minuten mit einer halbstündigen Kaffeepause dazwischen.

Nr.

Training Course

Tag

Datum

Zeit

Ort

TC1

Avalanche simulation – practical approach

Montag

10/8/2018

13:30 - 16:30

Saal Brüssel

TC2

Construction planning in avalanche prone terrain

Montag

10/8/2018

13:30 - 16:30

Saal Strassburg

TC3

Snow risk management for roads,
railways and infrastructure

Dienstag

10/9/2018

13:30 - 16:30

Saal Brüssel

TC4

Snow making and snow management in ski resorts

Dienstag

10/9/2018

13:30 - 14:45

Saal Strassburg

TC5

Weather to snowpack stability

Donnerstag

10/11/2018

13:30 - 16:30

Saal Brüssel

TC6

Mountain weather

Donnerstag

10/11/2018

13:30 - 16:30

Saal Strassburg

TC7

Decision making on-site

Freitag

10/12/2018

13:30 - 16:30

Saal Brüssel

TC8

Medical aspects of avalanche burial

Freitag

10/12/2018

13:30 - 16:30

Saal Strassburg

 

Avalanche simulation – practical approach
Simulationen von Lawinen sind ein nützliches Werkzeug, um Prozessgrößen und mögliche Schäden abzuschätzen.
Ziel dieses Kurses ist es, das Wissen über aktuelle Verfahren und Methoden zum Einsatz von Lawinen-Simulationen zu erweitern.
Der Inhalt konzentriert sich auf die Anwendung von Lawinenmodellen und die Interpretation der Ergebnisse in Bezug auf
Expertenberichte und Gefahrenkartierung. Die Vorteile als auch die Grenzen für den praktischen Einsatz von Lawinenmodellen werden aufgezeigt.

 

Construction planning in avalanche prone terrain
Dieser Kurs gibt einen Überblick über historisch gewachsene und dem neuesten Stand der Technik entsprechenden Techniken zur Integration von
Vermeidungsmaßnahmen für die Bauplanung in lawinengefährdeten Gebieten.
Den Teilnehmern werden Werkzeuge vorgestellt, die zeigen, wie Sicherheits- und Konstruktionsrichtlinien mit einer ansprechenden Architektur
kombiniert werden können.
Technische Planung und Design werden anhand verschiedener Beispiele erarbeitet.

Snow risk management for roads, railways and infrastructure
In diesem Training werden Ansätze zur Beurteilung von Schnee- und Lawinengefahren vorgestellt, die die Verkehrsinfrastruktur gefährden.
Ein wesentlicher Teil sind Risikomanagement-Richtlinien für Straßen und Eisenbahnen die von Infrastrukturbetreibern auf lokaler und regionaler Ebene benötigt werden.
Die Verwendung verschiedener Entscheidungshilfetools und Schutzmaßnahmen wird ebenfalls diskutiert.

Snow making and snow management in ski resorts
Die Produktion und das Management von Kunstschnee hat für die Skiindustrie weltweit zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dieser Trainingskurs konzentriert sich auf modernste Techniken zur Herstellung und Verwaltung von Kunstschnee. Verschiedene Techniken werden hinsichtlich ihrer Anwendung in großem Maßstab diskutiert und auftretende Probleme werden in Bezug auf Schneequalität und hydrologisches Gleichgewicht angegangen. (Kurssprache: Deutsch).

Weather to snowpack stability
Schnee, einmal am Boden, unterliegt Schneemetamorphose und ändert seine Eigenschaften abhängig von den vorherrschenden atmosphärischen Bedingungen. Da Temperatur, Wind, Strahlung und andere meteorologische Parameter die Entwicklung von Brammen und schwachen Schichten innerhalb der Schneedecke direkt beeinflussen, haben sie eine direkte Auswirkung auf die Lawinengefahr. Dieser Trainingskurs zielt darauf ab, das Verständnis der Teilnehmer für verschiedene Wettermuster zu verbessern, die die Schneedecke beeinflussen und ihre Eigenschaften verändern.

Mountain weather
Das Wetter bestimmt die Entstehung und Entwicklung der saisonalen Schneedecke und beeinflusst maßgeblich die Lawinengefahr. Die genaue Vorhersage von Schneefall-Ereignissen ist daher entscheidend für die Abschätzung der lokalen Lawinengefahr. Dieser Trainingskurs konzentriert sich auf die meteorologische Entwicklung von Schneestürmen in Bergregionen und Bergwettervorhersagen basierend auf numerischen Wettermodellen.

Decision making on-site
Die Entscheidungsfindung in Lawinengebieten basiert nicht nur auf physikalischen Faktoren von Lawinen, sondern auch auf der menschlichen Dimension des Entscheidungsprozesses. Aktuelle Entscheidungshilfen im Lawinenbereich folgen daher einem ganzheitlichen Ansatz. In diesem Training werden zwei Entscheidungshilfen vorgestellt: W3 mit einem ganzheitlichen und kompetenzorientierten Ansatz und SOCIAL mit einem spezifischeren Fokus auf gruppendynamische Prozesse. Der Einsatz solcher Tools und mögliche zukünftige Verbesserungen werden diskutiert.

Medical aspects of avalanche burial
Dieser Trainingskurs beinhaltet grundlegende Konzepte, die Diskussion von Fallberichten und einen Round-Table-Talk, der durch ein interaktives Televoting-System unterstützt wird. Neue Erkenntnisse zu den medizinischen Aspekten von Lawinenverschüttungen unter besonderer Berücksichtigung der HLW, der Überlebenskurve und der Rettungsgeräte.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok